Nachrichten

Trailrunning-Anzeigen?

Trailrunning-Anzeigen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Marketingfachleute mögen Kinder. Sie nutzen gerne die Gelegenheit, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise die Bekanntheit der Marke steigern und neue Produkte verkaufen. Meist sind die Kleinen von den Spots entzückende Babys, ideale Kinder von ebenso makellosen Eltern. Die letzten Jahre und einige glorreiche Beispiele zeigen, dass sich in dieser Hinsicht etwas ändert. Im Fernsehen und in der Presse beobachten wir Babys immer realer, ohne Retuschen und ohne zusätzliche Spezialeffekte, die ihre Schönheit verbessern. Andererseits bekommen Werbespezialisten oft ziemlich schockierende Ideen ...

Kleines Model Valentina Guerrero

Valentina Guerrero ist ein zehn Monate altes Mädchen, bei dem das Down-Syndrom diagnostiziert wurde und das als Model-Designerin Dolores Cortés auftrat. Sie begrüßte auch die Teilnehmer der Miami Swim Fashion Week mit einem wunderschönen Lächeln und präsentierte den Badeanzug in den Armen der Designerin. Eine kleine Einwohnerin von Miami hat diese Rolle perfekt erfüllt und gezeigt, dass sie sowohl mit ihren als auch mit gesunden Kindern zurechtkommt.

Dolores Cortés Kids USA ging noch einen Schritt weiter. Sie beschloss, 10 Prozent ihres Einkommens aus dem Verkauf der von der kleinen Valentina beworbenen Sammlung an eine Organisation zu spenden, die Menschen mit Down-Syndrom und ihre Eltern zusammenbringt.

Ryan Langston - Modellgeschichte

Das kleine Mädchen aus Miami war nicht das erste Kind mit Down-Syndrom, das in der Anzeige auftauchte. Ryan Langston, ein sechsjähriger Junge aus New Jersey, der zuvor in den Kampagnen der amerikanischen Unternehmen Nordstrom und Target auftrat, strich die Spuren. Die Eltern des Jungen zeigten sich vor allem deshalb begeistert, weil das Kind einfach ohne Übertreibung über die Einstellung eines kranken Jungen behandelt wurde. Die Umsetzer der Werbekampagne behandelten sie wie jedes andere Modell und nutzten ihre Entscheidung in keiner Weise, um der Welt zu zeigen, wie "gut und cool" sie sind.

Kind in der Werbung - Anti-Werbung?

Natürlich gibt es neben den sehr edlen Ideen, über die wir oben geschrieben haben, auch seltsame Verlobungen, Ideen, die Kinder in einem überraschenden Licht erscheinen lassen. An kontroversen Anzeigen, an denen die Jüngsten teilnehmen, mangelt es nicht. Überzeugen Sie sich.


Kampagnen gegen Kindesmissbrauch

Werbung ist nicht nur die Werbung für bestimmte Waren oder Dienstleistungen. Werbung hat auch oft soziale Obertöne. Ihre Aufgabe ist es, die Eltern darauf aufmerksam zu machen, wie stark wir nicht nur Einfluss darauf haben, was wir tun, sondern auch, was wir über die Entwicklung des Kindes sagen. Im Radio kann man das Schlaflied singen hören, gesungen mit einer angenehmen weiblichen Stimme, die plötzlich die Beleidigungen des Steaks unterbricht, ohne die Melodie zu verändern. Die Plakate zeigen die Angst vor Kindern, die von ihren Eltern missbraucht werden. In Werbespots fürchten wir uns vor dem Anblick eines Kindes, das Spielzeug schlägt ... Alles soll eine Wirkung haben, sagen Sie, hören Sie auf, sagen Sie, wovor wir oft Angst haben, laut zu sprechen.

Weltweit werden soziale Kampagnen durchgeführt, um auf das Problem der häuslichen Gewalt aufmerksam zu machen. Wenn mindestens eine Person nach dem Anschauen der Werbung über ihr Verhalten nachdenkt, gibt es viel zu kämpfen ...

Was halten Sie davon, Kinder für Werbung zu begeistern? Kann sich das negativ auf ihre Entwicklung auswirken? Würdest du deine Tochter oder deinen Sohn auftreten lassen? Schreiben!


Video: Garmin Fenix 5x Trail Running - Routenplanung im Detail mit Komoot und Garmin Connect (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Shaktigrel

    Es stimmt der nützlichen Nachricht zu

  2. Rowson

    Du hast ins Schwarze getroffen. Es scheint mir ein guter Gedanke zu sein. Ich stimme mit Ihnen ein.

  3. Migor

    SUPER alles, ALLGEMEIN COOUTOO, wenn es wirklich so wäre

  4. Banos

    Well, you are going too far. I do not agree, this cannot be, we cannot allow this to happen. Straight a storm arose in my soul. Yesterday I read about the frequent accidents of airliners, they write that now they fall 12 times more often than 20 years ago. They say that cars are to blame, and computers, of course, too, but it seems to me that they used to fly differently earlier, I mean less often. Ie, the statistics are misinterpreting or the reporters added something on their own.

  5. Dolkis

    Ja, das ist unsere moderne Welt und ich habe wahrscheinlich Angst, dass nichts dagegen unternommen werden kann :)



Eine Nachricht schreiben