Nachrichten

Bildungsminister: Sie sind nicht zur Realschule gegangen, also haben Sie ein Problem

Bildungsminister: Sie sind nicht zur Realschule gegangen, also haben Sie ein Problem



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Krystyna Szumilas schlug beim Treffen in Częstochowa am 10. September ihre Beredsamkeit. Sie schockierte viele Menschen mit ihrer Aussage, und Internetnutzer hören nicht bei Witzen auf. Sie haben viel Spaß. Einige starren sogar vor Erstaunen.

Der Bildungsminister sagte: "Mein 26-jähriger Neffe war das erste Jahr, in dem er an einer neu gegründeten Realschule studierte. Und er hat nicht in Amber Gold investiert. Diejenigen, die größtenteils aus der alten Schule stammen, haben ihre Ersparnisse dort abgelegt. Wenn sie wirtschaftlich besser ausgebildet wären, würden sie nicht an Wunder glauben "- sagte der Bildungsminister laut dem Portal gazeta.pl.

Es gab zahlreiche Kommentare. Gelächter hüllte das Netz ein. "Die ganze Reihe zur Realschule!" - kündigte Paweł Kowal (PJN) an. "Ich schäme mich nicht, dass ich nicht ins Gymnasium gegangen bin" - antwortete Jacek Żalek (PO). Kommentare enden nicht ...

Und wir fragen, wie es gut sein soll, wie?


Video: quer mit Christoph Süß - Ganze Sendung vom (August 2022).