Nachrichten

Die Arbeiten zur Verlängerung des Vaterschaftsurlaubs sind im Gange!

Die Arbeiten zur Verlängerung des Vaterschaftsurlaubs sind im Gange!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mitglieder stimmen selten zu. Diesmal haben sie jedoch gezeigt, dass man es kann, wenn man will. Alle Clubs sprachen sich für eine Ausweitung des Vaterschaftsurlaubs von zwei auf acht Wochen aus. Für alle war die Idee eine Verfeinerung wert. Der Entwurf zur Änderung des Arbeitsgesetzbuchs ist ein Vorschlag der Palikot-Bewegung.

Dariusz Dziadzio aus der Republik Polen macht geltend, das Gesetz solle sicherstellen, dass Väter ihre Kinder länger betreuen können, und den Trend der Ungleichbehandlung von Frauen und Männern in der Familie aufheben. Die positive Meinung des Sejm ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Vaterschaftsferien ab 2013 zu verlängern.

Andererseits stellte Civic Platform MP fest, dass derzeit nur sehr wenige Väter die Option nutzen, zwei Wochen in den Vaterschaftsurlaub zu gehen. Sie betonte, dass es notwendig sei, zu überlegen, warum dies geschieht, und zu diskutieren, ob die Verlängerung des Urlaubs nicht dazu führen werde, dass "freie" Eltern noch weniger als bisher davon Gebrauch machen.

Die MdEP widmeten sich am meisten der Bestimmung, dass der Vaterschaftsurlaub nicht gleichzeitig mit dem Mutterschaftsurlaub in Anspruch genommen werden darf. Gegner dieser Lösung zeigen, dass Eltern auf diese Weise nicht in der Lage sein werden, das Kind zu zweit zu betreuen, und dass eine unterstützungsbedürftige Frau es auf der anderen Seite, insbesondere in den ersten Wochen, nicht nutzen kann. Befürworter dieser Erkrankung betonen, dass eine Frau auf diese Weise in der Lage sein wird, sich auszuruhen, schneller zur Arbeit zurückzukehren und ihren eigenen Leidenschaften nachzugehen, und dass ein Mann sich in größerem Maße um das Kind kümmern kann. Auf diese Weise vermeiden Sie eine Situation, in der trotz Vaterschaftsurlaub der größte Teil der Pflichten bei der Kinderbetreuung auf die Frau entfällt (die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls "frei" ist).

Und was denkst du über all das?



Bemerkungen:

  1. Akilrajas

    Welches anmutige Thema

  2. Miktilar

    Meiner Meinung nach hast du nicht Recht. Ich bin versichert. Schreib mir per PN.

  3. Jedadiah

    Domainname ist beschissen

  4. Deerward

    Wow, ich mochte es!

  5. Bern

    Ich verstehe den Grund für eine solche Aufregung nicht. Nichts Neues und unterschiedliche Meinungen.

  6. Moogulabar

    Maßgebliche Nachricht :), Spaß ...



Eine Nachricht schreiben