Baby

Was sieht das Neugeborene?

Was sieht das Neugeborene?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie in die kleinen Augen eines Neugeborenen schauen, das sie tagsüber nur für wenige Momente öffnet, können Sie sich fragen, wie viel das Kind wirklich sieht und was es gerne betrachtet. Und obwohl sich keiner von uns an das erste Lebensjahr erinnert, wissen Wissenschaftler viel über den Sehsinn von Neugeborenen.

Das Gefühl, dass das Kind lernt

Natur ist nicht dumm. Das ist der Grund, warum es uns ermöglicht hat, Tausende von Jahren zu überleben. Indem sie eine Verbindung zwischen Mutter und Kind herstellte, stellte sie sicher, dass sich das Baby gesund und schnell entwickelte. Obwohl es in der Gebärmutter dunkel ist und das Baby erst nach der dreißigwöchigen Schwangerschaft die Augen öffnet, kann es mit einem Gefühl, das es nur kennenlernt, gut umgehen, wenn es auf die Welt kommt. Er hat einige Monate lang gelernt, damit umzugehen.

Ich schaue gerne meine Eltern an

Der Säugling wird in einem Abstand von etwa 30 cm an den Armen neben der Brust gehalten 18-30 cm Aus den Augen der Mutter kann sie das Gesicht der Person sehen, die ihn am besten umarmt. Wenige Stunden nach der Geburt konzentriert er seine Augen auf das, was ihn besonders interessiert, d. H. Auf die Person, deren Stimme bisher durch die Bauchdecke gehört hat und die er vorher nicht beobachten konnte.

Obwohl ein Neugeborenes sieht unscharf (sogar 30-mal weniger scharf als ein Erwachsener), kann er mit Leidenschaft auf das Gesicht von Mama oder Papa schauen. Er macht schnell Fortschritte, denn schon im Alter von zwei Monaten kann er die Merkmale seiner Eltern deutlich erkennen und erkennen, er kann sie von anderen Menschen unterscheiden. Wie ist das bekannt?

Es wurden zahlreiche Tests durchgeführt, die dies zeigten Bereits im dritten Lebensmonat starrt ein Säugling auf ein Foto von Mama oder Papa viel länger als ein Fremder.

Alle Babys entwickeln sich gut, wenn sie die Möglichkeit haben, individuell mit einer anderen Person zu interagieren. Dafür ist es notwendig Augenkontakt. Jedes menschliche Gesicht, das viele Menschen vergessen, gibt Kindern viele Kontraste: die wechselnde Landschaft von Gesichtsausdrücken, Falten, Knicken, Spalten, Schatten.

Jeder Eltern-Kind-Kontakt ist ein reichhaltiges und faszinierendes Gespräch: voller Gesten, voller Mimik und für einen Moment nur einseitig.

Eine zweidimensionale, unscharfe Welt

Neugeboren von Geburt an Ich kann die Tiefe nicht sehen. Seine Welt ist zweidimensional. Er kann zwei Objekte unterscheiden, wenn sie ausreichend voneinander entfernt sind. Kann den Pfad von Objekten verfolgen, insbesondere wenn es langsam ist.



Bemerkungen:

  1. Kazrajin

    Ich kann mich nicht entscheiden.

  2. Brodrig

    Bravo, welche geeigneten Worte ..., ausgezeichneter Gedanke

  3. Amadi

    You give more information.

  4. Kamau

    Es tut mir leid, Sie zu unterbrechen, aber könnten Sie bitte weitere Informationen geben.



Eine Nachricht schreiben