Vorschüler

Wie kann man einem Kind helfen, aus seiner eigenen Familie einen Stammbaum zu machen?

Wie kann man einem Kind helfen, aus seiner eigenen Familie einen Stammbaum zu machen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihr Kind hat einen neuen Hausaufgabenjob mit nach Hause gebracht: Er soll den Stammbaum seiner Familie erstellen. Es lohnt sich, an der gemeinsamen Erfüllung dieser Aufgabe teilzunehmen. Es ist eine großartige Gelegenheit für uns, etwas über unsere Familiengeschichte zu lernen und mit dem Kind darüber zu sprechen.

Warum lohnt es sich, einen eigenen Stammbaum zu erstellen?

Normalerweise greifen wir selbst auf die Vergangenheit zurück. Jeden Tag interessieren wir uns nicht für die Geschichte und Vergangenheit unserer Familie, was für uns zählt, ist die Gegenwart und die Zukunft. Unsere Familie sind wir, unsere Kinder und Großeltern. Alternativ Urgroßeltern, an die wir uns aus der Kindheit erinnern, oder Geschichten von meiner Mutter und meinem Vater. Es lohnt sich jedoch, die Geschichte Ihrer Familie und Ihrer Vorfahren zu kennen. Warum?

Das Kennenlernen unserer Vergangenheit und der Herkunft der Familie ist ein wichtiges Element unseres Identitätsgefühls. Dadurch wissen wir, woher wir kommen, wo unsere Wurzeln liegen und welche Werte in unserer Familie seit Generationen wichtig sind. Stammbaum ermöglicht auch das Verständnis warum leben wir jetzt an diesem und nicht an einem anderen Ort?. Es sind das Leben und die Entscheidungen unserer Vorfahren, die bestimmen, welche Werte wir bekennen und wie unser Leben heute weitergeht.

Daher lohnt es sich, etwas Zeit damit zu verbringen, Ihrem Kind bei diesen Hausaufgaben zu helfen, sich und seine Vorfahren besser kennenzulernen. Machen Sie sich bereit!

sourceL //pl.pinterest.com/pin/496170083938980595/

Stammbaum - was ist das und muss es ein Baum sein?

Ein Stammbaum ist eine grafische Darstellung unserer Familienmitglieder und ihrer Familienbeziehungen. Es verdankt seinen Namen seiner Form: Normalerweise ist da unten eine Person, die einen Baum baut und seinen Stamm mit seinen Eltern erstellt. Weitere Zweige, d. H. Großeltern, Urgroßeltern und Urgroßeltern, bilden die Krone des Stammbaums.

Wie weit wir in die Vergangenheit vordringen, hängt von unserem aktuellen Wissen und unserer Entschlossenheit ab, es zu erwerben. Es ist in der Regel schwierig, mehr als zwei oder drei Generationen zurück zu erreichen, ohne daran zu denken, ältere Familienmitglieder um Informationen zu bitten oder sogar nach Informationen zu suchen Gemeindebücher und andere Listen, die grundlegende Informationen über unsere Vorfahren enthalten.

Welche Daten sollten im Stammbaum enthalten sein und woher erhalten Sie diese Informationen?

Wir platzieren uns auf der Karte Grunddaten über unsere Vorfahren. Dies sind Name, Geburtsdatum und Sterbedatum, wenn die Person nicht mehr unter uns ist. Diese Menge an Informationen reicht aus, um einen transparenten und optisch ansprechenden Stammbaum für die Bedürfnisse der Schulhausaufgaben zu erstellen. Tragen Sie nicht zu viele Daten in den Baum ein, da dies chaotisch und unleserlich wird.

Natürlich lohnt es sich, beim Bilden eines Baumes die Arbeit angenehmer zu gestalten, Erzählen Sie dem Kind interessante Geschichten über seine Vorfahren. Eine Menge Hilfe bei dieser Aufgabe können uns unsere Eltern und Großeltern bieten, die in der Regel eine Schatzkammer für diese Art von Geschichten sind und diese gerne ihrem Enkel erzählen. Dank dieser Tatsache sind die Namen der Vorfahren im Stammbaum nicht mehr nur Namen, sondern werden in der Vorstellung eines Kindes "lebendig", das sich bewusst ist, dass es sich um Personen mit eigener Geschichte handelt.

Solche Kuriositäten werden sicherlich auch vom Lehrer geschätzt, was zu einer höheren Bewertung für die Aufgabe führt, die unser Kind erhalten wird. Um es dem Kind zu erleichtern, ausgewählte Personen zuzuordnen, ist es sinnvoll, Symbole zu platzieren, die mit der Geschichte verknüpft sind. Wenn beispielsweise unser Urgroßvater in einer Mine gearbeitet hat, können wir eine Spitzhacke neben ihm zeichnen, und wenn die Urgroßmutter aus einem anderen Land stammt, lassen Sie uns ein Symbol neben ihr zeichnen er verbindet mit unserem Kind.

Quelle: //www.pinterest.co.uk/pin/499477414908318812/

Wie weit in die Vergangenheit? Wenn unser Kind die Hausaufgaben vorbereitet, reicht es aus, die Informationen drei Generationen zurück zu legen. Also geben wir die Daten des Kindes und möglicherweise seiner Geschwister an, unsere Daten, Großeltern von meiner Mutter und meinem Vater und Urgroßeltern von beiden Seiten.

Wie erstelle ich einen visuell ästhetischen Stammbaum?

Wenn wir alle Informationen über unsere Vorfahren gesammelt haben, ist es Zeit, den Baum vorzubereiten. Dafür werden wir brauchen ein großes Stück steifes Bristol in der vom Kind gewählten Farbe. Um einen Stammbaum zu erstellen, funktioniert es am besten Blatt im Format A3 oder A2. Wählen Sie je nach Anzahl der Personen, die Sie auf den Baum setzen möchten, eine kleinere oder größere aus.

Wenn wir einen Scanner und Familienfotos haben, Lass uns Fotos von unseren Familienmitgliedern auswählen, Lassen Sie uns sie drucken und an den richtigen Stellen kleben. Wenn wir jedoch keinen Zugang zu alten Fotos haben, lassen wir das Feld leer, oder das Kind kann seine Urgroßmutter oder seinen Urgroßvater so zeichnen, wie es es sich vorstellt.
Unter dem Foto oder der Zeichnung trägt das Kind den Namen der Person und die Daten seiner Geburt und seines Todes ein. Wenn wir keine dieser Daten kennen, setzen Sie ein Fragezeichen an ihre Stelle. Alle Familienmitglieder wir verbinden mit bunten linien, das wird die Beziehung veranschaulichen. Wir können das Ganze beenden einen großen Baum zeichnen oder in irgendeiner Weise schmücken.

Denken Sie jedoch daran, dass dieses Kind den größten Anteil an der Vorbereitung des Baumes haben sollte, schließlich sind es seine Hausaufgaben. Wir können allenfalls helfen und beraten, aber die endgültige Wahl der Farben und der Arbeitsform dem Kind überlassen. Das Durchsuchen und Unsterblichen Ihrer eigenen Geschichte auf Papier und das Lernen über Ihre Vorfahren macht großen Spaß und wird mit Sicherheit sowohl das Kind als auch uns ansprechen.



Bemerkungen:

  1. Kennelly

    Es ist nicht ganz das, was ich brauche.

  2. Roosevelt

    Herzlichen Glückwunsch, wundervolle Idee und Zeitrahmen

  3. Net

    Können Sie die Lücke füllen?

  4. Chval

    Es stimmt eher den hilfreichen Informationen zu



Eine Nachricht schreiben