Kleines kind

5 Gründe, warum Sie an den heiligen Nikolaus glauben sollten

5 Gründe, warum Sie an den heiligen Nikolaus glauben sollten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit dem Glauben an den Heiligen Nikolaus haben einige Eltern ein Problem, das man kurz zusammenfassen könnte: "Sie lügen nicht gern." Deshalb sagen sie wenig über einen netten Heiligen und konzentrieren sich darauf, wie Kinder ihn sehen. Es gibt auch Angst davor, was passieren wird, wenn die Kleinen die Wahrheit entdecken. Vielleicht denken sie, dass ihre Eltern sie betrogen haben? Oder tödlich beleidigt? Werden sie das Trauma überleben? Stimmt die Angst? Oder brauchen unsere Kinder einfach nur den Glauben an den Heiligen Nikolaus?

Der Glaube an den Heiligen Nikolaus wird von einem Kind gebraucht

Der Glaube an den Heiligen Nikolaus hat eine magische Dimension. Es ist so tief in unserer Realität verwurzelt, dass viele Generationen von Polen und mehr darauf aufgewachsen sind. Wir behandeln sie als ein ungebrochenes Element der Kindheit, Lassen Sie jedes Kind langsam aus ihr herauswachsen und erwachsen werden.

Nach Psychologen, Im Alter von 8 bis 9 Jahren zweifeln die Kinder langsam am Heiligen Nikolaus und stellen seine Existenz in Frage. Sie müssen jedoch keine besonderen Gespräche mit ihnen führen, sondern zuhören und fragen, was sie darüber denken. Man kann sagen, dass der Weihnachtsmann viele Helfer hat, und die Leute sind glücklich, ihn nachzuahmen, Gutes zu tun und anderen zu helfen. Wenn ein Kind an den Weihnachtsmann glauben möchte, obwohl seine Altersgenossen schon lange davon überzeugt sind, dass es die Eltern sind, die Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen, sollten wir das Kind nicht aus dem Irrtum zwingen. Jedes Kind wird im Laufe der Zeit die Wahrheit entdecken. Für die überwiegende Mehrheit wird es keine traumatische Erfahrung sein. Im Gegenteil, meistens helfen ältere Kinder dabei, die Wahrheit über den Weihnachtsmann vor ihren jüngeren Geschwistern zu halten. Sie verstehen, dass es sich lohnt, dies zu tun ...

Das jüngste Ereignis auf der anderen Seite des Ozeans kann zeigen, wie sehr wir das Vertrauen in einen Heiligen schützen. Ein amerikanischer Lehrer, der den Kindern erzählte, dass der heilige Nikolaus nicht existierte, sowie die Zahnfee wurden von der Arbeit entlassen. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Der Glaube an den Heiligen Nikolaus und die Atmosphäre von Weihnachten

Für viele ist der schönste Moment der Vorbereitung auf Weihnachten, einen Brief an den Heiligen Nikolaus zu schreiben, der an eine Adresse in Lappland oder in einer weniger kommerziellen Version geschickt werden kann - lassen Sie ihn auf der Fensterbank, damit er in den Himmel kommt. Es gibt viele Geschichten über den Heiligen Nikolaus in der Kultur, es gibt viele Filme, Aufführungen, Treffen während der Ferienzeit. Jeder von ihnen schafft eine einzigartige Aura der einzigen solchen Periode im Leben.

Wahrscheinlich erinnert sich jeder daran, auf ein Geschenk des Heiligen Nikolaus gewartet zu haben und darüber nachgedacht zu haben, wie dieser charmante alte Mann nach Hause gekommen ist - durch den Schornstein oder vielleicht einen Balkon oder ein Fenster geöffnet zu haben. Es gibt auch Versuche, ein Geschenk für den Weihnachtsmann vorzubereiten, Kekse zu backen oder eine Zeichnung anzufertigen.

Glaube an den Heiligen Nikolaus und lerne zu schenken

Wir sind im Dezember am großzügigsten. Es ist kurz vor Weihnachten, wenn wir viele Ausgaben haben, und wir teilen meistens, was wir haben. Wir beteiligen uns an Wohltätigkeitsaktionen, wir gehen zu Weihnachtsmessen, die für einen edlen Zweck organisiert werden. Anthropologen und Soziologen haben keinen Zweifel daran, dass unsere Großzügigkeit mit der Weihnachtsatmosphäre zusammenhängt.

Und es gibt keine andere Person, die mit selbstlosem Schenken so viel zu tun hätte wie der heilige Nikolaus. Mit seinem warmen Gesicht und seinem freundlichen Charakter zeigt er, dass Geben angenehm ist und Teilen sogar der Sinn des Lebens sein kann. Nichts bedeutet so viel wie Zeit, Engagement und die Bereitschaft, etwas anderes zu tun. Und zu teilen, was wir haben, ist ein starker Bindungsfaktor.

Glaube an den Heiligen Nikolaus und lerne Geduld

Heutzutage, wenn Kinder mit Geschenken beworfen werden und die meisten alles haben, wovon sie träumen, ist es ein Glücksfall, an den Weihnachtsmann zu glauben und geduldig auf Geschenke zu warten. Kinder lernen, dass man, um das begehrte Geschenk zu bekommen, ein wenig warten und sich zusätzlich gut benehmen muss.

Das Kind muss ein wenig probieren. Sammeln Sie vielleicht gute Taten, die auf kleine Herzen geschrieben sind, die aus der Karte ausgeschnitten wurden, und packen Sie sie in eine kleine Schachtel, um sie dem Weihnachtsmann "im Austausch" gegen ein Geschenk zu geben. Unabhängig von der gepflegten Tradition in einem bestimmten Heim gewinnt er zusätzliche Motivation, Gutes zu tun, besser zu werden und dem Heiligen zu folgen. Und vor allem vergibt der Weihnachtsmann. Auch weniger "höfliche" Kinder erhalten keine Rute. Ihre Bemühungen zählen ...

Das Gefühl wichtig zu sein

Das Kind möchte sich besonders fühlen. Er weiß, dass er von seinen Eltern, Großeltern und Tanten geliebt wird. Er freut sich, Geburtstagsgeschenke von ihnen zu öffnen. Das begehrte Spielzeug vom Weihnachtsmann zu bekommen, ist jedoch etwas ganz anderes.

Ein emotionales Kleinkind, das mit seinem eigenen Namen ein geheimnisvolles Päckchen öffnet, ist stolz und überrascht. Mikołaj, der kam, sich an das Gewünschte erinnerte und es warf, wirkt als Balsam für die Seele und steigert das Selbstwertgefühl.



Bemerkungen:

  1. Jazmina

    Ich weiß genau, dass dies ein Fehler ist.

  2. Abdul-Haqq

    Bravo, was die richtigen Worte ..., tolle Idee

  3. Jugore

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, es spricht mit dir.

  4. Lan

    Ich wollte dieses Thema nicht entwickeln.



Eine Nachricht schreiben