Kind im schulpflichtigen Alter

Bringen Sie Ihrem Kind das Schachspielen bei! Warum lohnt es sich?

Bringen Sie Ihrem Kind das Schachspielen bei! Warum lohnt es sich?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereits 2012 unterstützte das Europäische Parlament das Programm "Schach in der Schule" und empfahl den EU-Ländern, Schach in Grundschulen einzuführen. Mit dem gleichen Appell kam der Schachweltmeister von 2000 bis 2007, Vladimir Kramnik, der postuliert, dass Schach ein Pflichtfach in allen Grundschulen der Welt sein sollte. Dies geschah in Russland, Island und Venezuela sowie in den wenigen Städten in Polen, in denen sogar Schachkurse stattfinden. Was gibt uns Schach?

Wann soll ich anfangen Schach zu spielen?

Sie können jetzt anfangen, Schach zu lernen zwischen 6 und 9 Jahren.

Entgegen der landläufigen Meinung lernen zu spielen ist nicht besonders schwierig. Alles, was Sie wissen müssen, ist, wie sich die einzelnen Figuren in vierundsechzig Feldern bewegen. Und alles tun, um den König zu beschützen. Jeder Spieler hat die gleichen Chancen. Die gleiche Anzahl Figuren und Bauern. Jeder kann seine eigene Arbeitsweise entwickeln. Es dauert, um dies zu tun Konzentration und Fähigkeit, vorauszusehen, wie Sie sich bewegen können und was Ihr Gegner tun wird, um ihm so schnell wie möglich einen Schachmatt zu geben.

Schachspiel ist eine großartige Möglichkeit, logisches und abstraktes Denken, räumliche Vorstellungskraft, Entscheidungsfindung und Gehirnentwicklung zu üben, die für alle Arten anregender Aktivitäten sehr anfällig ist. Schachspiel lehrt Geduld, Entschlossenheit und Disziplin, effiziente Kommunikation, richtige Einschätzung der Situation und Wettbewerb.

Jede Charge ist anders

Kein Spiel ist das gleiche. Jeder Stapel öffnet eine unendliche Anzahl von Kombinationen. Beim ersten Zug hat der Spieler zwanzig Möglichkeiten, den Bauern zu bewegen. Nach dem ersten Zug gibt es vierhundert Möglichkeiten und nach dem zweiten Zug zwanzigtausend. Je länger das Spiel dauert, desto mehr gibt es. Ein Mathematiker hat berechnet, dass eine Partie Schach auf mehr als 10 bis 120 Arten gespielt werden kann.

Was spielt Schach?

  • Eine Studie in Hongkong ergab, dass Schüler, die Schach spielen, ihre Mathematik- und Naturwissenschaftswerte um 15% verbesserten.
  • An der Universität von Treves in Deutschland wurde gezeigt, dass Schach die Konzentration, Motivation und Wahrnehmung der Schüler verbessert.
  • Eine Studie in New York hat gezeigt, dass Schach die Leseleistung verbessert.
  • Schach ermöglicht es Ihnen, aus Ihren Fehlern zu lernen,
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass es das Selbstwertgefühl stärkt.
  • Lehrt Demut und Disziplin.

Lohnt es sich dann? Auf jeden Fall