Kind im schulpflichtigen Alter

Elektronisches Journal - alle Profis und was?

Elektronisches Journal - alle Profis und was?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Voraussetzung ist einfach. Das elektronische Journal ist eine Lösung für das 21. Jahrhundert. Es ersetzt vollständig traditionelle Tageszeitungen, die wir aus der Schule kennen. Der Lehrer hat kein "großes Notizbuch" mehr vor sich, in das er die Noten aufschreibt und die Anwesenheit überprüft. Er benutzt einen Computer und sowohl die Geschäftsleitung als auch die Eltern haben Zugang zu dem, was er schreibt. Was beinhaltet diese Einrichtung? Es hat wirklich nur Vor- oder vielleicht auch Nachteile?

Journal einmal und heute

Viele von uns erinnern sich nostalgisch an die Schulzeit. Mit dem Klassentagebuch sind viele interessante Geschichten verbunden, die manchmal "unbeaufsichtigt" im Raum blieben und versucht waren, hinein zu schauen und sogar etwas zu schreiben.

Es kam vor, dass das Tagebuch auf Anweisung des Lehrers in einen anderen Raum verlegt wurde. Dieses Tagebuch war auch ein Schrecken für den Studenten. Theoretisch sollten Noten bekannt sein, aber oft wollten die Lehrer nicht sofort darüber informieren, was mit erheblichen Emotionen verbunden war. Oft versuchten die Schüler zu lesen, was sie für die Note erhalten hatten, und sagten dies nach der Handbewegung des Lehrers oder nach seinem Tod voraus ...

Heute sieht alles anders aus. Es gibt keine Papiertagebücher mehr. Alle Informationen sind im E-Journal. Das elektronische Journal ist ein Tool, das im Prinzip Lehrer, Schulleiter sowie Eltern und Schüler bedienen soll.

Wie funktioniert ein elektronisches Journal?

Mit dem elektronischen Tagebuch können Sie den Fortschritt Ihres Kindes laufend überwachen. Abhängig vom gewählten Typ - Librus oder Vulkan - bietet verschiedene Möglichkeiten. Die Eltern können sich jederzeit einloggen und sehen, ob die Tochter oder der Sohn einen Abschluss erhalten hat. Jede Note wird beschrieben, weshalb genau bekannt ist, wofür der Student einen bestimmten Abschluss erhalten hat. Sie können den Stundenplan, abgeschlossene Lektionen, stornierte Lektionen, Planänderungen, Hausaufgaben, Informationen zu Tests und Fahrten überprüfen. Vulcan bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit zu überprüfen, wie Ihr Kind vor dem Hintergrund der Klasse herausfällt (wie viele Grade eines bestimmten Typs angezeigt wurden).

Darüber hinaus informiert das E-Tagebuch über Schulferien. Es ist auch eine bequeme Form des Kontakts mit einem Lehrer. Einige Pädagogen nutzen bitte direkt das elektronische Tagebuch, um mit ihnen zu kommunizieren. Warum? Denn alle besprochenen Dinge bleiben im "Gedächtnis". Sie sind ein zusätzliches Instrument zum Schutz des Lehrers und der Eltern. Da der Erstere nachweisen kann, dass er in den Fall eingegriffen hat (angekündigt, was getan wird), kann der Letztere genau analysieren, mit welchen Problemen und wann sein Kind zu kämpfen hatte.

Das wissen nicht alle Eltern Das E-Journal ermöglicht Lehrern, die Beteiligung der Eltern zu bewerten. Pädagogen sehen im System, wie oft sich Eltern einloggen und ziehen so Rückschlüsse, ob Eltern an der Erziehung des Kindes interessiert sind.

E-Journal ist auf jeden Fall ein gutes Kommunikationsmittel. Sie können Nachrichten an jeden Lehrer in der Schule senden.

Der Elternteil weiß alles, das E-Journal in der Praxis

Theoretisch macht ein elektronisches Tagebuch das Leben leichter. Macht es möglich, Noten regelmäßig zu kontrollieren, überrascht das Interview nicht. Einerseits ist es fantastisch, andererseits gibt es Stimmen, dass diese Lösung auch einige Nachteile hat.

"Die Eltern haben Einblick in die meisten Dinge - Sie können die Noten und wofür sehen. Hausaufgaben, Aufmerksamkeit und Lob. Der Kontakt zu den Lehrern wird erleichtert und das Lernen ist schwierig. Monika

Wenn das Kind nach Hause zurückkehrt, kennt das Elternteil die Note bereits. Sie können sich nicht rühmen, wie es bei der Untersuchung gelaufen ist. Elternteil früher überprüft. Es sei denn, es besteht eine Vereinbarung, dass sich Mama oder Papa nicht im E-Journal anmelden, während das Kind in der Schule ist. Dies ist eine zu berücksichtigende Lösung.

Darüber hinaus viele Eltern stellt fest, dass das elektronische Tagebuch das Kind ein bisschen faul macht und es schwierig macht, ihm Verantwortung beizubringen. Früher musste sich der Schüler merken, wann und was er zur Schule bringen sollte, er musste über Hausaufgaben, Tests usw. Bescheid wissen. Heute liegt diese Verantwortung oft auf den Schultern der Eltern. Es ist der Elternteil, der das Kind kontrolliert und es bei jedem Schritt überwacht und von den Schulangelegenheiten lebt.

"Es ist leider eine Überwachung. Ich erzähle keinem Kind, dass ich etwas weiß, bis er es mir selbst erzählt. "Adriana

Marta hat eine ähnliche Meinung: "Wir Erwachsenen übertreiben mit dieser Kontrolle unsere Kinder." Und Joanna: "Ich habe gemischte Gefühle. Es scheint eine gute Lösung zu sein, denn Sie wissen alles, aber die Kommunikation zwischen Ihnen und dem Kind verschwindet, und das Kind muss nicht daran denken, den Eltern etwas zu erzählen. Der Stock hat immer zwei Enden. "Und so fasst Paula es zusammen:

"Der Nachteil ist, dass 99% der Eltern Kindern nicht die Möglichkeit geben, unabhängig zu sein. Ich überprüfe keine Hausaufgaben im E-Tagebuch, weil sich der Jugendliche alleine erinnern muss oder sich auf meinem Telefon im E-Tagebuch überprüft, was gefragt wird. Ich überprüfe die Noten jeden zweiten dritten Tag, damit er die Gelegenheit hat, sich zu präsentieren. Das einzige, was ich überprüfe, ist der Stundenplan, wenn es irgendwelche Änderungen und Nachrichten von Lehrern gibt. Ich werde diesen Jungen in der 2. Klasse hinzufügen, und das tun wir seit der ersten Klasse. Ich habe nur den ersten Monat der ersten Klasse mitgepackt. "

Was ist mit diesen Bewertungen? Durchschnitt aus einer elektronischen Zeitschrift

Das E-Journal soll die Bewertung von Kindern erleichtern. Keine Situation, wenn jemand einen besseren Abschluss für "schöne Augen" und jemand einen schlechteren für "weil du gefangen wurdest" bekommt.

Das elektronische Journal zählt und wiegt die Noten bis Ende des Jahres. Berechnet den Durchschnitt (arithmetisch oder gewichtet) und schlägt eine Note vor. Dies erleichtert die Bewertung erheblich.

Leider sind die Eltern selbst oft ein Problem. Einige sind so sehr in die Überprüfung der Bewertungen involviert, dass sie unfairerweise für jeden kämpfen. Sie schreiben den Lehrern Botschaften und fordern die Möglichkeit, die Noten zu verbessern, sogar für vier ... Sie sind beteiligt, aber übermäßig, und erlauben dem Kind nicht, unabhängig zu sein.