Öffentlichkeit

"Werde ein Mann" und andere verbotene Sätze für Kinder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn wir uns auf geschlechtsspezifische Probleme beziehen, beziehen wir uns normalerweise auf die Probleme, mit denen Frauen in einer Machokultur konfrontiert sind, in der Männer tendenziell mehr Geld für ähnliche Jobs verdienen, mehr Chancen haben und in bestimmten Bereichen noch mehr respektiert werden.

Aber Diese Kultur betrifft auch die Männer selbst, wie der Dokumentarfilm wunderbar widerspiegelt Die Maske, in der du lebst , geschrieben, produziert und inszeniert von Jennifer Siebel Newsom und mehrfach preisgekrönt auf verschiedenen Festivals. Obwohl er sich auf den Schaden bezieht, der durch den Begriff der Männlichkeit in den Vereinigten Staaten verursacht wird, können seine Schlussfolgerungen auf fast jedes westliche Land hochgerechnet werden.

Der Autor stellte fest, dass in den Vereinigten Staaten Bei Männern werden eher Verhaltensprobleme diagnostiziert und wegen Fehlverhaltens oder Alkohol- oder Drogenabhängigkeit aus den Schulen ausgeschlossen zu werden.

Laut dem Filmemacher geschieht dies, weil Jungen sind schon in jungen Jahren gezwungen, eine Männlichkeit anzunehmen, mit der sich viele von ihnen nicht wohl fühlenund um mit sozialem Druck fertig zu werden, müssen sie einen Kürass oder eine Maske aufsetzen, um nicht mehr sie selbst zu sein und das zu werden, was die Gesellschaft von einem Mann erwartet.

Normalerweise wird von einem Mann erwartet, dass er nicht weint, stark, unhöflich, aggressiv und sportlich ist. Wenn sie lieber zu Hause sind, um zu lesen oder mit Freunden zu sprechen, werden sie als "kleines Mädchen" bezeichnet, nicht sehr macho, und noch schlimmer, wenn sie nicht zu einem Partner "zurückkehren", der sie geschlagen hat. Es ist wahr, dass diese männliche Energie bei vielen Jungen vorhanden ist, aber nicht bei allen.

Manche wollen einfach nur ruhig und gelassen sein, sie mögen keine Unordnung oder Kämpfe und deshalb sind sie nicht weniger Männer. Diese Maske, zu der wir sie zwingen, trennt sie von ihrem inneren Selbst, von ihrer Sensibilität und der Entfernung, die später so groß istAm Ende werden sie gewalttätig und üben Verhaltensweisen aus, die nicht ihre eigenen sind.

Wenn Sie also ein männliches Kind haben, ist es gut, dass Sie als Paar darüber sprechen, welche Art von Mann sie erziehen möchten. Es ist nicht schlecht, dass er mit Puppen spielt oder gerne tanzt oder kocht. Die Welt braucht Vielfalt und Fortschritte in der Zusammenarbeit und Beteiligung jedes Einzelnen mit seinem eigenen Wesen. Wir wollen nicht alle zu Alpha-Männern machen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen "Werde ein Mann" und andere verbotene Sätze für Kinder, in der Kategorie Vor-Ort-Bildung.


Video: Scheidungskinder: Wenn die Trennung zum Krieg wird. WDR Doku (August 2022).