Schwangerschaft / Geburt

Krämpfe in der Schwangerschaft

Krämpfe in der Schwangerschaft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beinkrämpfe in der Schwangerschaft sind eine sehr häufige Erkrankung der Frau im zweiten und dritten Trimester. Bisher war es nicht möglich, die Ursachen vollständig zu erklären. Wir kennen jedoch Möglichkeiten, um Krämpfen vorzubeugen. Wir wissen auch, was zu tun ist, wenn sie erscheinen. und am häufigsten bringen sie nachts, unerwartet, während des Schlafes Unbehagen ... Hier ist eine kurze Anleitung.

Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft: Wann treten sie auf?

Wadenkrämpfe necken schwangere Frauen normalerweise im 3. Trimester. Zukünftige Mütter kämpfen nachts und morgens mit ihnen. Plötzlich auftretende Schmerzen können groß sein und den Schlaf effektiv stören. Manchmal begleitet die Spur davon sogar für mehrere Tage. Wenn der Schmerz nicht lange verschwindet, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Dies kann (muss aber nicht) ein Blutgerinnsel in einer Extremität bedeuten, das einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordert.

Beinkrämpfe in der Schwangerschaft: Ursachen

Es wird vermutet, dass das Folgende für Krämpfe in der Schwangerschaft verantwortlich sein kann:

  • Müdigkeit durch das Tragen eines immer größeren Bauches (langer, anstrengender Tag an den Beinen: längerer Aufenthalt in einer Position: Sitzen oder Stehen),
  • häufiges Anlegen des Beines,
  • Hormone können auch schuldig sein,
  • erhöhter Druck in den Blutgefäßen in den Beinen
  • Diät (übermäßiger Phosphor-, Kalium- und Magnesiummangel),
  • unbequemes Schuhwerk (es lohnt sich, zu hohes, unbequemes und zu enges Schuhwerk einzuschränken oder ganz aufzugeben)

Was tun, wenn der Schmerz auftritt?

  • Blasen Sie nicht mit den Fingern.
  • Strecken Sie Ihre Beine und zeigen Sie mit den Zehen.
  • Stellen Sie sich auf einen kalten Boden.
  • Schlagen Sie die Ferse flach auf den Boden, wenn Sie sich hinlegen.
  • Massieren Sie Ihr Bein, wenden Sie kalte Kompressen an.

So beugen Sie Wadenkrämpfen in der Schwangerschaft vor: