Öffentlichkeit

Angiome auf der Haut des Babys

Angiome auf der Haut des Babys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Angiome sind Farbflecken, normalerweise rot, die bei der Geburt oder etwas später auf der Haut des Babys erscheinen. Es ist normal, dass sie von selbst verschwinden, wenn das Kind wächst, neigen sie dazu, zu verschwinden, aber in einigen Fällen können sie auch mit Medikamenten, Laser oder Operationen behandelt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Angiomen, die das Neugeborene oder das Baby betreffen können. Im Allgemeinen handelt es sich um gutartige Zeichen. Wenn sie klein und einsam sind, verursachen sie normalerweise keine Probleme, abgesehen von den ästhetischen Unannehmlichkeiten, und sie ulzerieren oder bluten selten. Gelegentlich können sich diese Gefäßfehlbildungen jedoch in Bereichen befinden, die andere Organe oder wichtige Strukturen wie die Atemwege oder den Augenbereich komprimieren.

1. Spuren des Storchs, Kuss des Engels oder Lachsfleck.
Neugeborene mit diesen lachsfarbenen Flecken, auch als Storch- oder Engelskusszeichen bekannt, haben sie normalerweise im Gesicht. Sie erscheinen auf den Augenlidern, auf der Stirn (Engelskuss), auf den Lippen, zwischen den Augenbrauen und im Nacken. Früher gab es eine weit verbreitete Überzeugung, sie mit unbefriedigtem Verlangen nach Schwangeren in Verbindung zu bringen, aber jetzt wissen wir, dass es sich um flache Angiome handelt und dass sie normalerweise in wenigen Monaten ohne größere Probleme verschwinden. Die einzigen, die nicht verschwinden, sind die lachsfarbenen Flecken im Nacken, aber da sie von Haaren bedeckt sind, können sie nicht gesehen werden.

2. Flache Angiome oder Gefäßfehlbildungen.
Sie sind von Geburt an sichtbar. Die am weitesten verbreiteten flachen Angiome sind Gefäßfehlbildungen, die in Absprache nachuntersucht werden müssen, da Medikamente oder Laserbehandlungen erforderlich sind, um sie zu beseitigen. Sie wachsen normalerweise nicht, aber sie werden im Laufe der Zeit nicht von selbst verschwinden.

3. Erdbeerangiome.
Sie sind erhabene oder prall gefüllte Gefäßfehlbildungen. Durch ihre Form erinnern sie an diese Frucht. Sie können bei der Geburt vorhanden und sichtbar sein, treten jedoch normalerweise einige Wochen später zwischen der zweiten und dritten Lebenswoche auf. Sie treten häufiger im Gesicht und an den oberen Gliedmaßen auf. Mädchen sind anfälliger für sie, aber sie verursachen normalerweise keine Probleme außer dem ästhetischen. Obwohl sie zuerst wachsen, ist das Normale, dass sie sehr langsam verschwinden. Nach zwei Lebensjahren des Babys sind die meisten verschwunden oder haben zumindest begonnen, sich in der zentralen Zone zurückzuziehen. In komplizierten Fällen können Laserbehandlung, Kortikosteroide und Operationen durchgeführt werden.

4. Mongolischer Fleck oder Schieferfleck.
Der mongolische Fleck hat eine bläuliche Farbe und befindet sich normalerweise im unteren Rücken oder im Gesäß. Es ist häufiger bei dunkelhäutigen Kindern und verschwindet normalerweise nach einigen Monaten. Es hat nichts mit dem Down-Syndrom zu tun, sondern mit den Menschen in der Mongolei, die diese Flecken am häufigsten haben.

Marisol Neu.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Angiome auf der Haut des Babys, in der Kategorie Hautpflege vor Ort.


Video: Sind diese roten Punkte auf der Haut gefährlich? Das solltest du darüber wissen! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Matyas

    Diese Option passt nicht zu mir. Vielleicht gibt es mehr Optionen?

  2. Aundre

    Gewinnoption :)

  3. Haefen

    Gut gemacht, die wundervolle Idee

  4. Dryden

    SPSB

  5. Maddix

    Ich kann den Besuch der Website empfehlen, auf der viele Informationen für Sie von Interesse sein werden

  6. Morlee

    Wo ist deine Logik?



Eine Nachricht schreiben